23. Fachtagung der GWPs – KI.M trifft Wissenschaft

Warum sind intuitive Entscheidungen unter Unsicherheit erfolgreich? Was kann Steuerehrlichkeit fördern? Wie kann durch eine freche Marketingkampagne das Unternehmensimage positiv verändert werden?

Wie vielfältig und facettenreich die Wirtschaftspsychologie ist, erlebten wir auf der 23. Fachtagung der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs) an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Berlin (HMKW). Vom 14. bis 16.3.2019 trafen sich Wirtschaftspsychologinnen und -psychologen aus ganz Deutschland, um ihre Forschungsergebnisse miteinander zu teilen sowie sich über wirtschaftspsychologische Fragestellungen in der Praxis auszutauschen. Von Medien- und Werbepsychologie über Personal-, Arbeits- und Organisationspsychologie wurde dem fachkundigen Publikum Einiges geboten. Auch wir als KI.M und unsere Kollegen von KI.TEST haben sich aktiv in eigenen Vorträgen, Workshops und Diskussionen eingebracht. In doppelter Funktion war Christian Dries unterwegs – als Geschäftsführer des KI.M und gleichzeitig als Präsident der GWPs ist er strategischer Kopf des Fachverbands.

GWPS_Christian_speakingErgänzend zu den Keynote-Vorträgen von Erich Kirchler zur „Finanzpsychologie“ und Gerd Gigerenzer zur „Macht der menschlichen Intuition“ legte der Vortrag von der Vorsitzenden der Berliner Verkehrsbetriebe, Sigrid Nikutta, den Schwerpunkt auf die Praxis und die Herausforderungen in der Veränderung des Unternehmensimage. Aktuelle Diskussionen zu Trends in der Wirtschaftspsychologie, zum Beispiel der Künstlichen Intelligenz, Agilität oder Digitalisierung wurden durch einen konstruktiven Austausch zwischen Studierenden, Dozenten und Praktikern ergänzt.
Das Rahmenprogramm mit historischer Führung zu Berlins Geisterbahnhöfen und dem alljährlichen Gesellschaftsabend machten den Kongress zum Erlebnis mit vielen Möglichkeiten zum Austausch.

Mit insgesamt 280 Teilnehmern war die bisher größte GWPs-Fachtagung ein voller Erfolg und wir konnten viele wertvolle Eindrücke aus der Wissenschaft für unsere Tätigkeit in der Praxis mitnehmen.

Wir freuen uns auf den nächsten Kongress im März 2020 an der Hochschule für Technik in Stuttgart!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

array(5) { ["comment"]=> string(181) "

" ["author"]=> string(202) "

" ["email"]=> string(231) "" ["url"]=> string(141) "

" ["cookies"]=> string(285) "" }

achtzehn − 14 =